Klimaschutz

Klimaschutz am Köln Bonn Airport ist Chefsache

Schon vor mehr als zehn Jahren hat der Flughafen sich Klimaschutzziele gesetzt. Seitdem haben wir uns klimaneutral entwickelt. Bis 2030 machen wir noch mehr Tempo und werden unsere CO2-Emissionen um 65 Prozent reduzieren. Fünf Jahre später werden am Flughafen nur noch emissionsfreie Fahrzeuge und Geräte über das Vorfeld rollen. Spätestens 2045 will der Flughafen vollständig klimaneutral sein.

Sustainability Board treibt Klimaschutz voran

Schon heute gibt es viele technische Innovationen, die diese Ziele Schritt für Schritt in greifbare Nähe rücken. Zur Bündelung der konkreten Maßnahmen für mehr Klimaschutz hat der Flughafen das abteilungsübergreifende Sustainability Board unter Vorsitz der Geschäftsführung gegründet.

Vier Handlungsfelder für Flughäfen

Für den Flughafen Köln/Bonn eröffnen sich vier große Handlungsfelder beim Thema Klimaschutz: der Einsatz erneuerbarer Energien, der Ausbau alternativer Antriebe, innovative Gebäudetechnik und LED-Technik in Gebäuden und auf dem Flughafengelände.

Reduzierung des CO2-Footprint

Das Vermeiden, Reduzieren und Kompensieren von Emissionen sind die nächsten Schritte auf dem Weg zum langfristigen Ziel des CO2-neutralen Fliegens. Ein wichtiges Instrument dafür ist die Zertifizierung der CO2-Bilanz der Flughafengesellschaft mittels Airport Carbon Accreditation ab 2021. Mit diesem weltweiten Prüfverfahren soll der CO2-Fußabdruck ermittelt und dokumentiert werden.

Photovoltaik

Der Flughafen verfügt über eine der größten Photovoltaikanlagen an einem deutschen Flughafen. 13.000 Module auf den Dächern der Frachtanlagen produzieren Sonnenenergie.

Blockheizkraftwerk

Ein eigenes Blockheizkraftwerk versorgt den Flughafen mit Energie und Wärme.

Belüftungstechnik

Der Flughafen war 2008 der erste deutsche Flughafen, der die innovative Bauer-System-Technik eingebaut hat. Die Belüftungstechnik in Terminal 2 spart jedes Jahr 2.000 Tonnen Co2.

E-Fuhrpark

Im Fuhrpark des Flughafens gibt es rund 100 teilweise oder komplett elektrische Fahrzeuge und Abfertigungsgeräte. Dazu gehören PKW, Fluggasttreppen und zwei E-Flugzeugschlepper.

Wasserstoff-Initiative

Der Flughafen ist Projektpartner der Initiative „H2R Wasserstoff Rheinland“. Seit 2016 gehört ihm ein eigenes Brennstoffzellen-Fahrzeug, 2017 eröffnete die erste Kölner H2-Tankstelle am Airport.

Eisspeicher

Das neue DHL-Logistikzentrum verfügt über einen innovativen Eisspeicher, der das Gebäude ressourcenschonend kühlt und wärmt.

Blogbeitrag zum Eisspeicher